Startseite » Garten » Gartenideen » Garten umgestalten – eigene Ideen einbringen
Garten umgestalten – eigene Ideen einbringen

Garten umgestalten – eigene Ideen einbringen

Vieles in unserem Alltag und auf unserer Welt ändert sich ständig. Es gibt neue Modetrends, Möbeltrends, Designtrends und so weiter. Doch auch im Garten entstehen neue Trends, wenn man dies auf den ersten Blick so auch nicht erwarten würde. Doch Gartenmöbel, Gartenhäuser und auch die Bepflanzung im Garten enthalten Design und eröffnen Gestaltungsmöglichkeiten.

So ist es nicht schwer, den Garten umzugestalten und nach eigenen Vorstellungen zu verändern. Als Gartenliebhaber hat man hier verschiedene Möglichkeiten, angefangen von den Pflanzen, bis hin zum Gartenhäuschen. Vieles lässt sich dabei auch in Eigenregie durchführen, was Kosten sparen kann.

Das Gartenhaus – Ort der Versammlung

Wer sich im Sommer mit Freunden oder der Familie trifft, der tut dies gerne im oder am Gartenhaus. Gerne auch Gartenlaube genannt, bietet das Gartenhaus verschiedene Möglichkeiten. Je nach Größe kann es als Abstellkammer genutzt werden oder als vollwertiger Raum zum Wohnen, Essen und Feiern.

Das hängt natürlich auch ganz von der persönlichen Gestaltung des Gartenhauses ab. Heute wird gerne auf hochwertiges Holz gesetzt, das sowohl nach außen als auch von innen schön aussieht. Auf www.pineca.de können Interessierte verschiedene Gartenhäuser aus Holz finden. Diese können dann auch selbst zusammengebaut werden. Eine teure Montage ist nicht nötig.

Moos – der neue Rasen

Von vielen wird Moos als Unkraut gesehen. Es hindert den Rasen am Wachsen und wuchert sehr schnell über große Flächen. Dabei kann Moos ein adäquater Ersatz für den Rasen sein. Schaut man ins ferne Japan, so merkt man, dass in den japanischen Landschaftsgärten sehr häufig Moos zum Einsatz kommt und nicht etwa der Rasen.

Das hat mehrere logische Gründe. Denn Moos wächst nicht so schnell in die Höhe und ist auch sonst nicht wirklich pflegeintensiv. Lediglich einen schattigen Platz braucht das Moos. Natürlich ist Moos nicht nur auf japanische Zengärten begrenzt, sondern kann durchaus auch in heimischen Gärten verwendet werden.

Besonders zu empfehlen ist hierbei das Sternmoos, welches gleichmäßig wächst und eine schöne ebene Fläche ausbilden kann. Hierfür gibt es sowohl Samen als auch lebendes Moos. Lediglich eine wichtige Bedingung muss für die Moosfläche gegeben sein: Schatten und Feuchtigkeit. Während der Rasen in hellen Lichtverhältnissen sehr gut gedeiht, braucht Moos Schatten.

Im Schatten ist es dann meist auch feucht. Beste Bedingungen für das Mooswachstum. Wird es dann doch trocken, so macht das dem Moos nur wenig aus. Sobald es wieder regnet, wird auch das Moos wieder grün. Wer also einen schattigen Garten hat und wenig Aufwand will, dem sei das Moos ans Herz gelegt.

Garten umgestalten – eigene Ideen einbringen

Garten – mehr als nur ein Ort der Entspannung

Gärten und generell Grünanlagen sind mehr als nur Orte zum Entspannen und Grillen. Sie sind Lebensräume für kleine und mittelgroße Lebewesen. Besonders für Insekten sind Grünanlagen zum Überleben wichtig. Doch auf eines muss geachtet werden, nämlich auf eine gewisse Artenvielfalt im Garten.

Gibt es nur eine große Rasenfläche, wird sich auch die Insektenvielfalt in Grenzen halten. Seit das Bienensterben in aller Munde ist, ist es zum Trend geworden, den Garten „bienenfreundlich“ zu gestalten. Blumenbeete und Wildbeete bringen nicht nur Farbe und angenehme Düfte in den Garten, sondern tun auch Bienen und Insekten etwas Gutes.

Besonders auf nektarhaltige Pflanzen sollte geachtet werden. Besonders beliebt im Garten ist der Lavendel. Die indigofarbigen Blüten sehen nicht nur schön aus, sondern verströmen auch einen ganz charakteristischen Geruch.

Für einen Hauch Provence im eigenen Garten. Aber auch Flieder, Gartenkräuter und Waldblumen sind für die Bienen ein wahrer Futterschatz. Im Handel gibt es darüber hinaus Samenmischungen, aus denen schöne Blumen für Bienen und Insekten wachsen werden. Aber auch Sträucher und kleine Bäume können ihren Teil beitragen.

Garten umgestalten – eigene Ideen einbringen
5 (100%) 1 vote