Stechpalmen

Die Stechpalmen (Ilex) sind die einzigen Vertreter der Familie der Stechpalmengewächse und werden auch Winterbeeren oder Stechhülsen genannt.

Schon seit langer Zeit werden die Zweige mit den roten Früchten in Großbritannien, Frankreich und Nordamerika als Weihnachtsdekoration verwendet.

Die Stechpalme ist ein Strauch oder Baum der bis zu 10 Meter hoch werden kann. Die immergrünen dornigen Blätter sind eiförmig und gezahnt. Zwischen Mai und Juni blüht die Stechpalme, die weißen Blüten haben 4 Blüten. Im Herbst entwickeln sich die Beeren, die erst grün, dann gelb und schließlich leuchtend rot sind. Eine Stechpalme kann bis zu 300 Jahre alt werden.

In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet in Süd- und Westeuropa wächst die Stechpalme vorwiegend in Buchen- und Fichtenwäldern auf feuchten, kalkarmen Böden, sie wird aber auch in Parks und Gärten angepflanzt.

In der Naturheilkunde wird die Stechpalme bei Rheuma oder Gicht und als harntreibendes Mittel angewendet. Wer sich Stechpalmen ins Haus holt sollte allerdings beachten, dass die Stechpalme giftig ist. Besonders die roten Beeren können für Kinder gefährlich werden.

Da die roten Beeren oft bis zum nächsten Jahr an den Zweigen hängen sind die Zweige ein beliebter Winter- und Weihnachtsschmuck.

Stechpalmenbüsche in Ihrem Garten können Struktur und einen Farbtupfer im Winter und eine üppige, grüne Kulisse für andere Blumen im Sommer hinzufügen. Da sie so beliebte Pflanzen sind, haben viele Menschen Fragen zur Pflege von Stechpalmensträuchern.

Weitere passende Beiträge

Pflanzung von Stechpalmensträuchern

Die beste Zeit für die Pflanzung von Stechpalmensträuchern ist entweder im Frühjahr oder im Herbst. Die relativ niedrigen Temperaturen in Kombination mit den höheren Niederschlägen machen die Eingewöhnung an den neuen Standort für den Stechpalmenstrauch viel weniger anstrengend.

Der beste Standort für die Pflanzung von Stechpalmensträuchern ist ein gut durchlässiger, aber nicht trockener, leicht saurer Boden in voller Sonne. Die meisten Stechpalmen sind jedoch sehr tolerant gegenüber weniger idealen Standorten und wachsen auch im Halbschatten oder in trockenem oder sumpfigem Boden gut.

Wenn Sie einen Stechpalmenstrauch wegen seiner leuchtenden Beeren anpflanzen, müssen Sie beachten, dass die meisten Stechpalmenarten männliche und weibliche Pflanzen haben und dass nur der weibliche Stechpalmenstrauch Beeren produziert. Das bedeutet, dass Sie an dem Standort, an dem Sie einen Stechpalmenstrauch mit Beeren pflanzen möchten, eine weibliche Sorte pflanzen müssen und Sie müssen auch sicherstellen, dass eine männliche Sorte in der Nähe gepflanzt wird.

Stattdessen können Sie auch versuchen, Stechpalmen-Sorten zu finden, die keine männliche Pflanze benötigen, um Stechpalmenbeeren zu produzieren. Die anfängliche Pflege von Stechpalmenbüschen, nachdem sie gepflanzt wurden, ist ähnlich wie bei anderen Bäumen und Sträuchern. Stellen Sie sicher, dass Ihr neu gepflanzter Stechpalmenstrauch in der ersten Woche täglich gegossen wird, danach einen Monat lang zweimal pro Woche und, wenn er im Frühjahr gepflanzt wurde, für den Rest des Sommers einmal pro Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"