Tipps und Ideen für den Umgang mit Holz

Planen Sie einen Bau mit Holz? Wollen Sie Ihre gewonnene Zeit sinnvoll nutzen? Dann ist das Bauen und Kreieren von eigenen Möbeln, Deko oder Spielzeug die optimale Lösung! Denn die Arbeit mit Holz macht nicht nur Spaß, es ist auch super um sich die Zeit zu vertreiben und aktiv zu sein. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen wir einfach viel mehr Zuhause sind und dort einem langsam aber sich die Decke auf den Kopf fällt, ist es wichtig sich Hobbys und neue Aufgaben zu suchen. Doch das ist nicht immer ganz leicht, denn oftmals hat man seiner Meinung nach schon alles ausprobiert.

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klatsche

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit kann aber sehr gut zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen in dem man seine Zeit mit der Planung von Geschenken vereint. Falls man einfach dieses Jahr keine Lust hat Geld für irgendein Geschenk auszugeben, was wahrscheinlich eh nicht das Richtige sein wird oder man einfach keine Lust auf Weihnachtsshopping im Allgemeinen hat, dann ist das Selbermachen immer eine gute Alternative. Außerdem ist diese Art von Geschenk einfach immer persönlicher und kommt garantiert immer gut an; also ein echter Volltreffer!

Holz ist für Profis und Anfänger geeignet

Gerade die Arbeit mit Holz empfiehlt sich da sehr, da es für Anfänger genauso geeignet ist wie für Profis auch. Außerdem ist Holz sehr vielseitig, denn Holz ist nicht gleich Holz. Es fängt mit der Maserung und der verschieden Farben und Tönen an. Hier kann wirklich jeder Geschmack getroffen werden. Jede Holzart schafft eine andere Wirkung und Atmosphäre und kann perfekt in die momentane Einrichtung von Ihnen integriert werden.

Ein paar Ideen gefällig? 

  • Blockhaus im Garten zum Hobbyraum gestalten
  • Klassisches Baumhaus
  • Hochbett für die Kinder
  • Schlitten für die kalten Tage und Zeit mit der Familie
  • Schaukelpferd für die Kleinen
  • Spielzeug schnitzen

Das richtige Werkzeug macht den Unterschied, auch bei Holz

Wie auch immer Sie sich am Ende entscheiden, eins sollten Sie beachten. Holz benötigt, wie jedes Material sein eigenes Werkzeug um das perfekte Endergebnis zu erzielen und die Arbeit und den Umgang zu erleichtern. Hier zum Beispiel ist zu beachten, dass Sie schon bei den kleinsten Utensilien beginnen – den Schrauben. Denn wahrscheinlich kennen Sie das auch, knarrende Böden und Balken aus Holz. Ganz klar, das nervt aber das muss nicht sein! Mit dem richtigen Werkzeug können Sie diese nervigen Kleinigkeiten ganz leicht vermeiden um alles was Sie zaubern genießen zu können.

Hier eignen sich am besten sogenannte Terrassenschrauben. Diese sind speziell für Holz geeignet und kreieren saubere und schöne Übergänge. Außerdem vermeiden sie diese nervigen knarrenden Geräusche. Wie der Name schon sagt, eignen sie sich perfekt für Terrassen, genauer gesagt den Böden, welche oft aus Holz gebaut werden. Falls Sie sich so etwas als Quarantäne-Projekt zumuten möchten, sollten Sie vor dem Bau der Terrasse auch unbedingt auf das richtige Unterbodengewebe wert legen. Sie sind UV-undurchlässig und vermeiden somit das Wachstum von unerwünschten Unkraut, das Ihre Terrasse ruinieren könnte und zu unnötiger Arbeit führen könnte.

Endlich tun was schon lange auf Ihrem Zettel steht

Was auch immer Sie mit Ihrer Zeit machen möchten, wichtig ist, dass Sie etwas daraus machen. Denn wenn nicht jetzt wann dann? Nehmen Sie sich einfach mal Zeit, das zutun, was Sie schon lange auf dem Zettel hatten aber nie den passenden Moment gefunden haben. Es hilft wenn man einfach mal damit beginnt das positive in den Dingen zusehen, denn ändern können wir im Moment sowieso nichts. Deshalb bringt es auch nichts, seine Energie damit zu verschwenden sich zu ärgern. Bauen Sie etwas für sich oder gleich die ganze Familie. Es wird sich lohnen!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"