Startseite » Garten » Gartenmöbel » Wetterfeste Gartenboxen – Was Sie bei Kauf beachten sollten

Wetterfeste Gartenboxen – Was Sie bei Kauf beachten sollten

Kunststoff Auflagenbox 320L Gartenbox

Wetterfeste Gartenboxen - Was Sie bei Kauf beachten sollten
7.8

GESAMTURTEIL

8/10

Vorteile

  • Fassungsvermögen: 320 Liter
  • Material: Kunststoff
  • Witterungs- und UV-beständig und Wasserdicht
  • Maße (LxBxH): ca. 120 x 45 x 60cm
  • Top Kundenbewertungen - Amazon Bestseller

Nachteile

  • keine bekannt

Eine Gartenbox ist eine Truhe, die sich vielseitig verwenden lässt. Sie sorgt auf der Terrasse und im Garten für Ordnung. Ganz nach Wunsch bekommt man sie in verschiedenen Größen und Materialien. Deshalb kann sie sowohl ein Schmuckstück auf der Terrasse als auch ein zweckmäßiger Kasten im Garten sein. Und nicht zuletzt hat sie eine weitere praktische Funktion als Sitzbank. Vor der Anschaffung dieser praktischen Gartentruhe lohnen sich ein paar Überlegungen.

Materialien von Gartenboxen sowie Vor- und Nachteile

Es gibt sie aus Hartholz, aus Kunststoff und aus Metall. Selbstverständlich gelten alle Gartentruhen als wetterfest und wurden entsprechend präpariert bei ihrer Herstellung. Auch Metalltruhen rosten draußen nicht. Metallboxen können allerdings scharte Kanten und Ecken aufweisen. Dies birgt unter Umständen für kleine Kinder und für Tiere eine Verletzungsgefahr.

Die Gartenbox aus Hartholz sieht am schönsten aus. Dafür benötigt sie etwas mehr Pflege durch Einölen des Holzes. Diese Gartentruhen sind im Inneren oft mit einer Folie ausgeschlagen, um eindringende Feuchtigkeit zu verhindern. Bei Holztruhen gibt es große Preisunterschiede, je nach Art des Holzes aus dem sie bestehen. Edle Modelle besitzen manchmal hochwertige und attraktive Beschläge an ihrer Außenseite.

Kunststoffboxen bestehen aus stoß- und kratz-festem Polypropylen. Sie lassen sich besonders leicht reinigen und bringen selbst kein allzu großes Gewicht auf die Waage. Das Aufbauen dieser Gartenboxen ist einfach und gelingt auch technisch weniger versierten Leuten durch ein Stecksystem.

Für jeden Gartenstil und in jeder gewünschten Farbe gibt es die unentbehrlichen Ordnungshüter für das grüne Reich. Bunt lackiert eignen sie sich auch gut für Kinderspielzeug und als Kissenbehälter. Edle Teakholztruhen hingegen schmücken jede Terrasse durch ihre Eleganz.

Biohort Freizeitbox / Gartenbox bei Amazon

Bestseller Nr. 1
Wetterfeste Gartenboxen - Was Sie bei Kauf beachten sollten
28 Bewertungen
Biohort Freizeitbox Metallbox dunkelgrau-metallic 134 x 62 x 71 cm (Gr. 130)
  • 20 Jahre Garantie
  • Wartungsfrei
  • 3 Größen und 4 Farben
Bestseller Nr. 2
Wetterfeste Gartenboxen - Was Sie bei Kauf beachten sollten
1 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Biohort Paket-Box Kit Umrüstsatz für Freizeitbox
  • Edelstahl-Sicherungsseil zum Schutz vor Diebs
  • Edelstahl-Vorhangschloss mit Ziffernkombinati

Die Größe der Gartenbox richtet sich nach ihrer Funktion

Als reine Kissenbox (etwa für die Kissen Ihrer Rattanmöbel) sie kann klein und sogar quadratisch, rund oder oval geformt sein. Als Kasten für Spielzeug ebenfalls.
Sollen in der Gartenbox jedoch Gartengeräte wie Rechen, Grabgabel, Schlagbohrer und Säge aufbewahrt werden, dann sind andere Maße erforderlich. Vor allem die richtige Breite ist wichtig. Am einfachsten ist es, sich die Länge der Gartengeräte zu notieren und dazu einige Zentimeter Spielraum zu geben.

Genormte Gartenboxen haben meist eine Breite von 1,50 bis 1,70 Meter und bieten damit den meisten Arbeitsgeräten ausreichend Platz. Zwischen 45 und 70 Zentimetern lauten die Maße für die Höhe und die Tiefe.

Alle Gartentruhen wurden auf ihre UV-Beständigkeit hin geprüft. Sie sind mit kleinen Lüftungsschlitzen versehen. So kann eventuell vorhandene Feuchtigkeit im Innenraum rasch entweichen.

Je nach Rauminhalt und je nach Material der Gartentruhen bewegt sich der Preis von günstig bis sehr teuer.
Wer sie im nahe gelegenen Gartencenter erwirbt, bekommt oft die fertige Gartenbox zum Mitnehmen.
Bestellt man sie übers Internet, muss man sie anhand einer kleinen Anleitung meist selbst zusammen bauen.

Ein paar Notizen vor dem Kauf können hilfreich sein

  • Die richtige Größe ermitteln und notieren
  • Welches Material soll es sein
  • Welche Farbe und Stilrichtung ist gewünscht
  • Geht der Zusammenbau klar
  • Kann die Truhe ins Haus geliefert werden oder in den Garten
  • Rückgabe bei Nichtgefallen möglich

Für Gartenbesitzer, deren Grundstück nicht am Haus liegt, ist zusätzlich die Sicherung gegen Diebstahl zu empfehlen.

Wetterfeste Gartenboxen – Was Sie bei Kauf beachten sollten
Bewerte jetzt