Startseite » Garten » Gartengeräte » Akku Rasenmäher Test

Akku Rasenmäher Test

Der eigene Garten und Rasen um das Haus ist ohne Frage nicht nur ein toller, sondern zugleich sehr entspannender Anblick – Interessant wird es jedoch vor allen Dingen dann, wenn mittels eines Rasenmähers das entsprechende Grün bearbeitet und in Form gebracht werden soll, denn immerhin möchte der einzelne Hausbesitzer sicherlich auch einmal eine tolle Optik davon genießen können.

Heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten, so dass man sich beim Kauf eines Rasenmähers durchaus anhand einer vorhandenen Bewertung bei einem Vergleich und Akku Rasenmäher Test der Stiftung Warentest orientieren sollte, um schlußendlich das beste Produkt zu kaufen.

Die Top 4 Bestseller für Akku-Rasenmäher im Onlineshop Nr.1

AngebotBestseller Nr. 1
Akku Rasenmäher Test
435 Bewertungen
Bosch Akku Rasenmäher Rotak 32 LI High Power mit Akku, Ladegerät, Grasfangbox 31 l, 36 Volt, 2,6 Ah, Schnittbreite: 32 cm, Schnitthöhe: 30-60 mm
  • Der Akku-Rasenmäher Rotak 32 LI High Power - mit mehr Leistung für den städtischen Garten
  • Der Rasenkamm und das gehärtete Stahlmesser sorgen für einen sauberen Schnitt entlang von Mauern, Beeten und Rasenkanten
  • Dreistufige Schnitthöhenverstellung ganz leicht möglich: 30 - 45 - 60 mm
AngebotBestseller Nr. 2
Akku Rasenmäher Test
1095 Bewertungen
Bosch DIY Rasenmäher Rotak 32, Grasfangbox 31 l (1200 W, Schnittbreite 32 cm, Schnitthöhe 20-60 mm)
  • Der Rasenmäher Rotak 32 - optimal für kleine und mittlere Gärten
  • Dank Rasenkamm schneidet der Rotak 32 problemlos an Mauern, Beeten und Rasenkanten entlang
  • 3-stufige Schnitthöhenverstellung: 20 - 40 - 60 mm
AngebotBestseller Nr. 3
Akku Rasenmäher Test
59 Bewertungen
Bosch Akku Rasenmäher Rotak 430 LI mit 2x Akku, Grasfangkorb: 50 l, Ladegerät, Karton, 36 Volt, 2,0 Ah, Schnittbreite: 43 cm, Schnitthöhe: 20-70 mm
  • Der Akku-Rasenmäher Rotak 430 LI - mit 43 cm Schnittbreite besonders für große Rasenflächen geeignet
  • Perfekter Schnitt entlang von Mauern, Beeten und Rasenkanten dank verlängertem Rasenkamm und gehärtetem Stahlmesser
  • Mühelose Verstellung der Rasenschnitthöhe mit Stellhebel: 20 - 70 mm (6x stufig)
AngebotBestseller Nr. 4
Akku Rasenmäher Test
45 Bewertungen
Makita Akku-Rasenmäher (2 x 18 V, ohne Akku + Ladegerät, ohne Akku, ohne Ladegerät) DLM431Z
  • Umweltfreundlicher und kostensparender 2x18 V-Antrieb
  • Für kleine bis mittlere Rasenflächen, empfohlene Rasenfläche bei Verwendung von 2 Stück Akku BL1850B (5,0 Ah): 475 - 950 m²
  • Kompaktes Staumaß durch faltbaren Holm

Arten von Rasenmäher

Nicht nur unterschiedliche Marken wie Bosch, Brill oder aber AL-Ko sind mit ihren entsprechenden Geräten und Ausführungen des Rasenmähers heutzutage am Markt aktiv, sondern darüber hinaus bieten sich auch unterschiedlichste Antriebsmodelle.

Neben der reinen Leistung unterscheiden sich Qualitätsprodukte vor allen Dingen hierdurch, denn neben dem klassischen Benzinrasenmäher lässt auch der Accu Rasenmäher oder aber der Elektrorasenmäher immer mehr Menschen entsprechend schnell und einfach den eigenen Rasen trimmen.

Den Richtigen hierbei zu finden kann entweder durch die Vorlieber einer Marke wie Wolf Garten oder Einhell erfolgen, oder aber man vertraut als Käufer auf das Ergebnis von einem Vergleich oder Akku Rasenmäher Test und dem anschließend entstehenden Testbericht, welcher Geräte von Ryobi, Gardena und anderen Herstellern vollkommen unabhängig testet und bewertet.

Selbstverständlich kommen im Rahmen eines solchen Testberichts aus dem Segment Akku Rasenmäher Test nicht nur die Testsieger zum Vorschein, sondern auch so mancher Accu Rasenmäher, welcher anhand der erhaltenen Bewertung von einer möglichen Kaufentscheidung im Vorfeld ausgeschlossen werden kann.

Objektive Beurteilung der Vorteile und Nachteile im Akku Rasenmäher Test

Selbstverständlich sollte bei der Kaufentscheidung immer auf die Korrektheit der wiedergegebenen Daten und Bewertungen von einem durchgeführten Akku Rasenmäher Test viel Wert gelegt werden können. Stiftung Warentest und deren Testsieger gelten dabei als sehr verlässlich, da das renommierte Unternehmen nun wahrlich einigen Aufwand in seinen Produktstudien für gute und objektive Ergebnisse unternimmt.

  1. Im Vergleich zum Benzinrasenmäher fällt dem objektiven Betrachter durchaus nach wenigen Sekunden auf, dass die Geräuschkulisse beim Einsatz eines Akkurasenmähers doch deutlich geringer und leiser ausfällt, was nicht nur als großer Vorteil gesehen werden sollte, sondern auch im Rahmen der vorhandenen Nachbarschaft sicherlich mit Wohlwollen aufgenommen wird.
  2. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Akku Rasenmäher hinsichtlich der Aufladestation und Batterie tolle Möglichkeiten und Optionen bietet, welche auch der Elektrorasenmäher nicht in einem solch gehobenen Komfort zu bieten vermag.
  3. Auch preislich gesehen rentiert sich die Anschaffung, denn gerade die Umweltbelastung ist ein weiterer großer Vorteil gegenüber den altbekannten Modellen.

Selbstverständlich lässt sich bei allen den guten und positiven Dingen in der Bewertung auch das so genannte Haar in der Suppe finden. Gleich ob der Akkurasenmäher aus dem Hause Bosch, Brill oder einer anderen bekannten Marke stammt, so ist die Leistung zwar überaus ausreichend jedoch beschränkt, was beispielsweise bei einem Benzinrasenmäher nicht der Fall ist. Hochwertige Modelle des Accu Rasenmähers kosten zudem in der Anschaffung etwas mehr, doch ist der Vorteil dieses auf den ersten Blick vorhandenen Nachteils, dass der Unterhalt im Einsatz und der Verwendung des Geräts doch deutlich günstiger ausfällt und somit dem Käufer entgegenkommt.

Welcher Typ Rasenmäher soll angeschafft werden?

Selbstverständlich besitzt der Markt eine unglaublich große Auswahl, was auch bei einem Akku Rasenmäher Test zum Ausdruck gelangt. Traditionelle Marken wie Gardena oder aber Einhell stellen sich dem Akku Rasenmäher Test und bieten wie auch Wolf Garten und andere nämlich nicht nur den neuen Akkurasenmäher an, sondern auch der Elektrorasenmäher oder der Benzinrasenmäher sind selbstverständlich im gut sortierten Einzelhandel oder im Baumarkt weiterhin zu erhalten.

  • Entsprechend wichtig ist für die eigene Person die Entscheidung, welcher Typ des Rasenmähers nun gekauft werden soll. Viele entscheiden sich auch aufgrund der Tradition nach wie vor für den klassischen Benzinrasenmäher von AL-Ko oder aber Ryobi, wenngleich dieser zwar etwas mehr Leistung besitzt, jedoch in Sachen Folgekosten und Lärmbelästigung den anderen beiden Arten sichtlich unterlegen ist.
  • Soll auf Kraft und Power, oder auf eine gewisse Nachhaltigkeit gesetzt werden? Diese Frage birgt im Kern sicherlich auch die eigene Kaufentscheidung, denn ja nach den eigenen Vorlieben lassen sich entsprechende Geräte finden oder einem Akku Rasenmäher Test entziehen.
  • Für den heimischen Garten reicht jedoch ein moderner Akku-Rasenmäher oder aber ein Elektrorasenmäher absolut aus, wenngleich in der Kombination aus Umweltfreundlichkeit, den auftretenden Kosten, sowie Leistung und Bedienungskomfort der Akkurasenmäher diesen Vergleich und Akku Rasenmäher Test für sich entscheiden kann.

Die Frage, welche Art von Rasenmäher gekauft wird ist jederzeit subjektiv zu beantworten, wenngleich als Hilfe bei der eigenen Entscheidungsfindung sicherlich die Bewertung des Produkts in einem Vergleich, einem Akku Rasenmäher Test oder Testbericht der Stiftung Warentest durchaus eine gute Entscheidungshilfe darstellen kann.

Es gibt durchaus sehr leistungsfähige Akku-Rasenmäher

Beim Kauf eines neuen Rasenmähers kann durchaus auch Mundpropaganda eine tolle und willkommene Hilfe für die eigene Kaufentscheidung darstellen. Interessant ist dabei jedoch, dass gerade bei Beginn des Aufkommens der Akku Rasenmäher die entsprechenden Geräte keinen sonderbar guten Ruf besaßen, sondern vielfach belächelt wurden.

Ein Grund hierfür war die etwas vorhandene Leistungsarmut der ersten Modelle bekannter Hersteller. Bosch, Gardena und andere haben selbstverständlich diese Kritik erkannt, angenommen und zu ihrem Vorteil verwendet, denn heutige Akkurasenmäher bieten ein sehr hohes Leistungslevel, welches das Schneiden und Mähen großer Rasenfläche im Schnellgang ermöglichen kann.

Längst ist das Vorteil leistungsschwacher Rasenmäher mit Akku Betrieb nicht nur seitens der Hersteller und deren Werbung widerlegt worden, sondern auch Stiftung Warentest, der aktuelle Akku Rasenmäher Test und andere Institute bzw. Erhebungen haben in diversen Vergleichen aufgezeigt, dass entsprechende Behauptungen bei den Testsiegern absolut fehl am Platze sind und nicht mehr der Realität entsprechen. Schnelles und zugleich gründliches Arbeiten ist daher für Jedermann möglich geworden wie am Resultat eines Akkurasenmäher Test zu erkennen ist.

Testsieger der Akku Rasenmäher

Die Stiftung Warentest hat im Laufe der zurückliegenden Jahre des Öfteren mit ihrem Akku Rasenmäher Test und den dazu passenden Testberichten für Aufsehen gesorgt.

Auch bei den entsprechenden Akku-Rasenmähern wurde eine solche Untersuchung und ein solcher Vergleich unternommen, wobei viele der getesteten Produkte im Rahmen jeweils mit einem „Sehr Gut“ oder „Gut“ abschließen konnten und somit eines Kaufs jederzeit bedürfen.

Sucht man die 3 Testsieger aus dem Akku Rasenmäher Test, so wurden tolle Produkte mit einem „Sehr Gut“ ausgezeichnet, wenngleich der Hersteller Viking zwei der drei ersten Plätze mit seinen Produkten einnehmen konnte.

  1. Testsieger bei Stiftung Warentest und deren Akku Rasenmäher Test wurde der MA 339C aus dem Hause Viking. Besonders auffallend war für die Tester im Testbericht und Vergleich nicht nur das große Fangboxvolumen von 40 Litern, sondern zugleich auch die sehr problemlose Bedienung des Geräts, welches jedem Hobbygärtner ein perfektes Ergebnis verspricht. In der Kombination mit einer unproblematischen Führung und einem tollen Gewicht ergab sich für diesen Accu Rasenmäher von Viking die Bewertung „Sehr gut“ mit einer Gesamtnote von 1,3.
  2. Mit einer guten Bewertung von 1,5 kam der Akku-Rasenmäher AM 3643 aus dem Hause Dolmar im Konzert der Großen etwas überraschend auf die vorderen Plätze. Die Einstufung bei diesem Akku Rasenmäher Test kommt jedoch keinesfalls von ungefähr, da einige tolle Features geboten werden. Dank einem Fangvolumen von 50 Liter und einer Schnittbreite von 43 Zentimeter sind auch größere Grasflächen im Handumdrehen gemäht und getrimmt. Darüber hinaus ist neben diesem guten Mähergebnis zudem die Bedienung und Handhabung seitens der Tester als komfortabel eingestuft worden, so dass auch kleinere und schwächere Personen im Einsatz und Umgang damit keine Probleme haben werden wie der Akku Rasenmäher Test zeigt. Ein weiterer Pluspunkt des zweitplatzierten Dolmar AM3643 ist, dass er gegenüber der Konkurrenz eine große Schnittvielfalt bietet und damit auch für die anspruchsvolle Rasenpflege einiges an Leistung und Können mit sich bringt.
  3. Dritter im Bunde der Testsieger im Rahmen des Akkurasenmäher Tests von Stiftung Warentest war das zweite Produkt aus dem Hause Viking. Der ME 339 C hat es mit einer Abschlussnote von 1,6 im Akku Rasenmäher Test auf einen hervorragenden dritten Platz und einer Einstufung unter „Gut“ gebracht. Selbstverständlich kommt dieses Urteil nicht von ungefähr, denn es handelt sich hierbei um das beste Gerät für den typischen Garten. Seine Akkuleistung ist absolut ausreichend und auch typisch für die entsprechend großen Rasenflächen, wenngleich im Akku Rasenmäher Test auch festgehalten werden konnte, dass das entsprechende Ergebnis der vorhandenen Mähleistung ebenfalls mehr als Gut ist und somit den Anforderungen und Bedürfnissen absolut trotzen kann.

Lohnt sich der Kauf wirklich? Der Akku Rasenmäher Test gibt Aufschluss!

Ob sich der Kauf eines der besten Produkte aus dem Akku Rasenmäher Test lohnt oder nicht sollte subjektiv entschieden werden. Ist ein Neuer jedoch notwendig, so sollte man den entsprechenden Ergebnissen aus den Testberichten unbedingt folgen, da die Vorteile heutiger Accu Rasenmäher doch deutlich vor denen anderer Rasenmäher Arten und Gattung eingestuft werden.

Hinsichtlich des Akku Rasenmäher Test lässt sich nicht nur das jeweils tolle Konzept des Bedienens festhalten und zum Ausdruck bringen, sondern auch die guten bis sehr guten Mähleistungen haben sicherlich beim Tester und dem Leser der Vergleiche entsprechend für Aufsehen sorgen können.

Zudem wurde im Rahmen des Vergleichs herausgefunden, dass großartige Leistung und ein guter Preis sich absolut nicht ausschließen müssen, weshalb eines der negativen Argumente der ersten auf dem Markt erschienenen Modelle des Akku Rasenmähers hiermit hinfällig geworden ist.

Bei der Beurteilung der Frage, ob der Kauf eines solchen Rasenmähers lohnt oder nicht muss jedoch auch etwas außerhalb des Ergebnisses des Akku Rasenmäher Test geblickt werden. In Sachen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit macht diesem Rasenmäher kein Vergleichsprodukt etwas vor, so dass der Liebe zur Natur auch entsprechend hiermit einiges gegeben und zum Ausdruck gebracht werden kann.

Das Ergebnis ist absolut interessant und zudem sehr wichtig bei der Entscheidungsfindung. Aufpassen sollte der Käufer jedoch beim Deuten der Resultate von einem Akku Rasenmäher Test, denn immerhin sollte das durchführende Institut wie die Stiftung Warentest über einen guten Ruf und Verlässlichkeit der Testberichte verfügen.

Besitzt man Mut sich für eine neue Antriebsmöglichkeit zu entscheiden, so sind die drei Erstplatzierte aus dem durchgeführten Akku Rasenmäher Test allesamt eine mehr als gute Wahl.

Auffallend war als Ergebnis auch der Eindruck in Sachen Bedienung, Mähergebnis und Arbeitsdauer. Die Akkus und deren Leistungsfähigkeit wurden beim Akku Rasenmäher Test intensiv unter die Lupe genommen und dabei als sehr gut befunden, so dass vorhandene Vorteile einer Leistungsschwäche des Akku-Rasenmähers gegenüber dem Elektrorasenmäher oder dem Benzinrasenmäher durch die Testergebnisse in das Reich der Fabeln verwiesen werden konnten.

Auf Basis des Resultats des Stiftung Warentest Akku Rasenmäher Test zeigt sich zudem, dass Qualität nicht teuer sein muss und hohe Leistungsmöglichkeiten auch im eigenen Garten Einzug finden.

Nutzen kann ein Testbericht mit seinen Ergebnissen im Rahmen des Treffens der eigenen Kaufentscheidung allemal.

Akku Rasenmäher Test
Bewerte jetzt

Ein Kommentar

  1. Sehr ausführlicher Artikel, gefällt mir.
    Die akkumäher werden ja immer stärker, mal schauen, wohin das noch führt.
    denkt ihr, dass man die am Sonntag schon problemlos einsetzen kann? (bzgl Ruhestörung)

    Grüße