Startseite » Garten » Gartenmöbel » Rattanmöbel für Garten und Balkon

Rattanmöbel für Garten und Balkon

Vor gar nicht allzu langer Zeit war die Definition des Gartens sehr klar: Entweder handelte es sich um einen Nutzgarten für den Anbau von Obst und Gemüse, oder er bestand lediglich aus einer grünen Wiese, die zwar in regelmäßigen Abständen gemäht wurde, der aber ansonsten keine besondere Beachtung geschenkt wurde.
Zwar gibt es beides auch heute noch, meist jedoch gilt der Garten mittlerweile als wertvoller Wohnraum, der an den wärmeren Monaten des Jahres so selbstverständlich mitgenutzt wird wie die Räume im Haus.

Die Funktion als Speisekammer für Salat und frische Kräuter ist ein immer aktuelles Thema, doch ist der Garten ebenso Spielplatz und natürlich Ess- und Wohnzimmer. Nicht zuletzt die moderne Technik macht es möglich, dass der Gartentisch zum Freiluft-Büro und die Sitzgruppe zum Open Air-Kino werden kann.

Bei Gartenmöbeln unbedingt auf die Qualität achten

Umso wichtiger ist es also, beim Kauf von Gartenmöbeln nicht nur auf das Design und den Preis, sondern auch auf das Material und die Qualität zu achten.
Die Auswahl war noch nie so groß wie heute und für jedes Budget ist etwas dabei. Allerdings bestehen die billigsten Produkte meist aus witterungsanfälligen Kunststoffen oder Polyrattan. Bereits nach wenigen Jahren sind diese Gartenmöbel meist schrottreif, wie der Blick auf jeden zweiten Sperrmüllhaufen beweist.
Gartenmöbel aus Vollmetall, Holz oder Rattan werden für eine deutlich längere Nutzungsdauer hergestellt, weshalb sich der etwas tiefere Griff in die Tasche durchaus lohnt.

Rattan ist ein natürlicher Werkstoff

Besonders hervorzuheben sind echte Rattan-Möbel, die es aufgrund von Qualität, Design und Komfort in den letzten Jahren auch in so manches Wohnzimmer geschafft haben und dort das klassische Innenmobiliar ersetzen. Echtes Rattan ist so edel und stilvoll, dass es auch hier keinen Vergleich scheuen muss. Denn was sich im Garten als robust und witterungsbeständig erweist, ist auch durch ein umkippendes Glas Rotwein nicht zu zerstören.

Rattan ist ein Produkt aus dem Stamm der Rattanpalme. Befeuchtet und erwärmt wird das Material so elastisch und flexibel, dass es sich ideal zum Flechten eignet. Dabei verliert es allerdings keineswegs an Festigkeit und findet deshalb nicht nur für die Herstellung von Möbeln, sondern auch von Teppichklopfern und Spazierstöcken Verwendung.
Ein weiterer Vorteil ist die Witterungsbeständigkeit, die bei vielen der gängigen Rattan-Handelsklassen durch die Beizfähigkeit noch erhöht wird.

Einfache Pflege der Rattanmöbel

Der Pflegeaufwand bei Rattanmöbeln ist sehr gering. Die Reinigung kann mit einem leicht befeuchteten Tuch erfolgen, alternativ sollten Rattanmöbel sporadisch mit Wasser besprüht werden, um die Elastizität des Materials zu erhalten. Durch die Gelegentlichen Beimischung von Sattelseife im Sprühwasser erhält man für geringste Kosten das beste Pflegemittel.

Stilvoll, elegant, robust, pflegeleicht und lebendig: Wer einmal diese unschlagbaren Eigenschaften von echtem Rattan kennengelernt hat, wird sich wohl nie wieder für Kunststoffmöbel entscheiden. Wen wundert es da, dass auch die meisten Gartenmöbeldesigner am liebsten mit echtem Rattan arbeiten?