Startseite » Garten » Schädlinge » Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!

Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!

Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!

Wie kann man Wespen vertreiben ohne Chemie und Rauch?

Es geht auf den Spätsommer zu und da sind sie wieder die lästigen Biester die sich auf der Terasse über unseren Obstkuchen hermachen wollen. Und so stellt sich wie jedes Jahr die Frage:

Wie Wespen vertreiben?

Was haben wir nicht alles in der Vergangenheit versucht die ungeladenen Gäste am Kaffeetisch loszuwerden. Anders als Fliegen sind die Wespen nicht ganz ungefährlich.

Mit der blossen Hand draufzuschlagen oder die Wespen mit der zusammengerollten Zeitung zu reizen kann gerne schnell nach hinten losgehen. Hat die Wespe erst einen Stich landen können, kann es schnell zu einer allergischen Reaktion kommen.

Aber nun zur Lösung: Was Wespen vertreibt!

Die Lösung ist so simple und dazu auch noch kostenlos. Kein Spray oder Rauch, auch keine Klatsche für den Vollkontakt zum Wespen vernichten. Eine einfache zusammengeknüllte Papiertüte erreicht den Effekt, dass Wespen panisch das Weite suchen.

Die zum Ball geknüllte Papiertüte ( braunes Papier wichtig!) ähnelt im Aussehen einem Wespennest und hat damit eine Signalwirkung bei vielen Wespenarten. Der braune Ball signalisiert: Hier wohnt bereits ein Schwarm, Ärger ist vorprogrammiert!

Ein psychologischer Effekt mit einer Papiertüte gegen Wespen, wer hätte das gedacht? Uns soll es freuen, denn die Insekten suchen nun auf natürliche Weise das Weite.

Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!

Wespen vertreiben mit simplen Trick: Wespennest mit Papiertüte simulieren.

Ein Tipp zur besten Position für unser „Wespennest“

Gut sichtbar sollte unser „Wespennest“ (der braune Papierball) aufgehängt sein, er soll ja schliesslich abschrecken. Am besten also im Kopfhöhe und freihängend wie Lampion. Eine Einschränkung gibt es aber: Es sollte kein echtes Wespennest in der Nähe sein, dann funktioniert die Abschreckung leider nicht.

Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!

So sieht dann die Papierkugel aus. Keine Wespenfalle aber gutes Mittel gegen die Wespenplage.

PS: Bei Bienen funktioniert der Trick „Papiertüte gegen Wespen“ leider nicht, aber Hornissen mögen z.B. auch keine fremden Nester und verschwinden lieber.

Bestseller Nr. 1
Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!
51 Bewertungen
Gardigo Wespenfalle 2er Set Wespenfänger und Fliegenfalle ohne Gift
  • Zum Befüllen mit süßer Flüssigkeit als Wespen-Lockstoff und Essig zum Bienen fernhalten
  • Fliegen und Obstfliegen können nicht mehr entkommen aus der Falle; Gelbe Farbe zieht Wespen zusätzlich an
  • Tierfreundliche und pestizidfreie Wespen-Bekämpfung durch Naturköder zum Aufhängen oder Hinstellen
Bestseller Nr. 2
Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!
46 Bewertungen
Gardigo Wespenfänger 2er Set Made in Germany, Wespenfalle
  • Die Sonne strahlt und wir freuen uns über das schöne Wetter. Da sind auch wieder Wespen unterwegs und werden als störend empfunden, da die Gerüche sie auf der Nahrungssuche anlocken. Um die schöne Zeit in Ruhe genießen zu können, gibt es unsere Wespenfalle.
  • Es gibt nicht viele Möglichkeiten Wespen zu vermeiden, die wirksamste ist wohl, sie mit Essig und Zuckerwasser anzulocken und zu fangen. Durch den süßlichen Duft werden Wespen in die Falle gelockt, die besondere Bauweise lässt kaum ein Entkommen mehr zu. Der Zusatz von Essig hält Bienen fern.
  • Um Wespen von Ihnen und Ihren Nahrungsmitteln fern zu halten, hängen oder stellen Sie diese außerhalb Ihres Tisches rund herum auf. Somit halten Sie Wespen schon vom Anflug auf Ihren Kaffeekranz ab. Die Falle kann aufgestellt oder mit Hilfe der mitgelieferten Kordel aufgehängt werden.
Bestseller Nr. 3
Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!
9 Bewertungen
Wie Wespen vertreiben? Lösung so verblüffend einfach!
5 (100%) 1 vote

7 Kommentare

  1. Um Wespen loszuwerden, können auch Kupfermünzen auf dem Tisch gelegt werden (Refflektionen irritieren die Biester) oder der Klassiker Kaffeepulver verbrennen. (mal ehrlich: Wer zündelt ständig am Tisch rum? Das Essen soll ja auch noch schmecken..)

    Viele meinen das Tomaten oder Basilikum, auf dem Balkon angepflanzt, Wespen verscheuchen kann. Begründung: „weil diese die Gerüche nicht mögen“ – dies hilft allerdings nur begrenzt und der absolute Knaller scheint es daher auch nicht zu sein.

  2. Warum wird als Besucher am Kaffeetisch immer wieder die Biene genannt? Die interessiert sich höchstens für den Sommerblumenstrauß auf dem Tisch, denn im Gegensatz zu Wespe und Hornisse lebt die Biene fast vegan, nur Pollen und Blütennekter gehören in ihr "Beuteschema" .

  3. Ich habe jetzt 2 dieser Wespennester Fakes auf unseren Dachboden deutlich sichtbar aufgehangen. Letztes Jahr hatte wir da ungebetene Besucher. Vielleicht hilft es, ich bin voller Hoffnung.

  4. Heute noch nicht eine Wespe gesehen, die Tage vorher richtig viel. Wenn das dauerhaft so klappt… tolle Methode.

  5. Und was soll ich sagen, es scheint zu funktionieren. Wir haben 2015 ja wirklich eine Wespenplage und seit dem die Papierkugel hängt sind es gefühlt weniger der lästigen Wespen, welche nerven. Gut finde ich es das es keine Wespenfalle an sich ist und die Biester nicht killt sondern nur vertreibt.