Startseite » Rasenpflege » Moosvernichter » COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter

COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter

COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter 6 kg

COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter 6 kg
6.7

Wirkung gegen Unkraut

7.9 /10

Anwendung

9.0 /10

Langzeitwirkung

8.2 /10

Bienengefährdung

0.0 /10

Preis

8.5 /10

Vorteile

  • 3 in 1 Wirkung
  • Artikel mit einfacher Anwendung
  • Zulassung für Hobbygärtner
  • Schonung des Rasens

Nachteile

  • kein Vermerk über Bienengefährlichkeit beim Hersteller zu finden

Bei diesem Compo Floranid Rasendünger handelt es sich um ein weiteres Kombipräparat der Marke Compo, welches als Granulat zum Verkauf steht. Es kombiniert die Wirkung eines normalen Rasendüngers mit denen der Moosvernichter. Es handelt sich um ein neues Produkt, weshalb ein Compo Floranid Rasendünger mit Moosvernichter Test noch nicht bekannt ist. Zumindest von vertrauenswürdigen Quellen, wie Stiftung Warentest.

Wirkung

Grob gesagt unterteilt sich die Wirkung vom Compo Floranid Rasendünger in zwei Bestandteile. Zum einen ist es die Düngung des Rasens. Zum anderen die Vernichtung von unerwünschtem Moos. Es bewirkt also das, was der Name uns eigentlich schon verrät. Doch ist das „schon“ alles, oder gibt es noch so Kleinigkeiten, die die Wirkung von Rasendünger und Moosvernichter unterstützen?

Und die gibt es, denn mit dem Austragen des Düngers haben wir Gärtner es relativ einfach. Erst mal handelt es sich hier um eine Langzeitwirkung des Düngers. Ganze drei Monate um genau zu sein. Zusätzlich, mit allen notwendigen Haupt- sowie Spurennährstoffe ergibt sich die perfekte Wirkung, um Rasenlücken zu schließen. Auch solche Lücken, die durch das abgestorbene Moos entstanden sind.

Bedenken Sie jedoch, dass die Wirkung auf Moos teilweise unterschiedlich ausfällt, wie in folgender Tabelle dargestellt:

Wirkungsstärke auf Unkräuter

Wirkungsvoll gegen: Weniger wirksam gegen:
Krückenförmige KurzbüchseSpitzblättriges Sternmoos
Purpurstieligen Hornzahn
Sparriges Kranzmoos
COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter

Compo Floranid Rasendünger mit Moosvernichter Test – Sternmoos ist echt schwer kleinzukriegen

Vorteile

Der Rasen- und Moosvernichter bietet einige Vorteile, die vielleicht nicht auf den ersten Blick auffallen. Alleine das es sich hier um ein 2 in1 Produkt handelt, kann man bereits als einen Vorteil ansehen. Sie müssen nicht mehr Düngen, und sich danach nochmals extra um Moos kümmern. Doch mehrere Arbeitsschritte in nur einer Anwendung, das kennen wir bereits und macht auch nicht die Qualität des Produktes aus.

Zuallererst haben bietet sich das breite Temperaturtoleranzspektrum an. Bereits bei niedrigen Bodentemperaturen kann der Kunde das Produkt verwenden. Das ermöglicht eine ziemliche lange Anwendungszeit, welche sich von Frühjahr bis Herbst erstreckt. So sind auch mehrere Anwendungen in einem Jahr möglich. Dazu später noch einmal mehr.

Zu dem „denkt“ der Dünger mit. Lücken, welche durch das Absterben des Mooses entstehen, können durch die enthaltenen Nährstoffe des Düngers sich schnell schließen. Dabei entsteht auch ein fader Beigeschmack: Sind die Löcher zu groß, dann fällt es der Grasnarbe schwer neu zu wachsen. Kleinere Lücken funktionieren wunderbar. Doch bei größeren Moosflächen, muss dem Gras etwas nachgeholfen werden. Mit einer Nachsaat beispielsweise.

Auch das gefürchtete Stoßwachstum entsteht nicht. Es ist immer unschön, wenn der Rasen fleckig wirkt, weil der Dünger an einigen Stellen stärker konzentriert ist. Mit Compo soll dieser Effekt nicht eintreten. Alle Nährstoffe sind in jeder Kugel des Granulats enthalten. Gepaart mit einem recht schnellen Auflöse verhalten, kommen die Nährstoffe auch schneller in den Boden. Die Wurzel nehmen diese auf, und transportieren sie bis in die Spitze der Blätter. Es entsteht ein einheitliches Wachstum, auch über längere Zeit hinweg. Kein Stoßwachstum also.

Anwendung

Die Anwendung des Compo Floranid Rasendünger mit Moosvernichter ist eigentlich nicht schwer. Doch bevor Sie überhaupt damit anfangen, das Granulat zu streuen, sind einige Vorabbedingungen zu erfüllen. Dabei geht es lediglich darum, ordentlich vorbereitet zu sein, um mögliche Fehler und Gefahren zu minimieren.

Das Ausbringen des Rasendüngers erfolgt nur über zwei Methoden. Entweder durch einen Streuwagen, oder per Hand. Insbesondere bei Streuen per Hand ist es sehr wichtig die richtige Arbeitskleidung anzuziehen. Zu der Kleidung zählen: Handschuhe, feste Schuhe, eine lange Arbeitshose und ein langärmeliges Hemd. Während Sie das Granulat ausbringen, achten Sie auf die Dosierung.

Mehrmaliges Streuen an derselben Stelle übersteigt die maximale Dosierung und führt zu Rasenschäden. Das komplette Gegenteil, von dem eigentlichen Sinn des Düngers.

Schrittfolge zum Anwenden

Die gesamte Anwendung des Compo Floranid Rasendüngers lässt sich in acht Schritte zusammenfassen. Wobei der achte Schritt relativ optional ist, es hängt ganz von der Moosbewachsung ab.

  1. Zuallererst müssen wir wieder etwas Grund in den Rasen bekommen. Das bedeutet den Rasen zu mähen. Langes und hochgewachsenes Gras wirkt über dem Boden, wie ein Schirm. Würden wir das Granulat ausbringen, dann läge es einfach auf dem dichten Rasen. Ein Eindringen der Nährstoffe in den Boden ist nur erschwert möglich.
  2. Auch wenn sich das etwas blöd liest, doch nach dem Rasen mähen heißt es erst mal abzuwarten. Die Schnittwunden müssen erst verheilen, bevor der Rasendünger dazukommt. So verhindern wir Schäden an den Grashalmen.
  3. Nach den Tagen kann man das Granulat ausbringen. Dafür ist morgens sehr gut, da der Rasen noch etwas nass ist vom Tau. Damit lösen sich die Kügelchen schneller auf. Und umso schneller gelangen auch die Nährstoffe in den Boden und steht den Pflanzen zur Verfügung.
  4. Nach dem Ausbringen sollten Sie den Rasen für mindestens ein bis zwei Tage nicht betreten. Das gilt übrigens auch für Haustiere. Die Granulate können sich irgendwie an die Füße, bzw. Pfoten, oder Schuhe heften und sich somit ungewollt auf allen Flächen verteilen. Warum das schlimm ist? Das erfahren Sie gleich in den Warnhinweisen.
  5. Nach den zwei Tagen ist es höchste Zeit den Rasen etwas Wasser zu spenden. Bewässern Sie den Rasen einmal ausgiebig und warten Sie dann noch einmal, bis alles getrocknet ist.
  6. Während der Bewässerung und der „Trocknung“ den Rasen bestmöglich nicht betreten. Das Gras könnte darunter Schäden erleiden. Die Nutzung ist nach dem Trocknen problemlos. Tiere und Kinder können sich jetzt richtig austoben.
  7. Schlussendlich müssen Sie nur noch das abgestorbene Moos mechanisch entfernen. Die entstandenen Lücken sollten, wenn diese nicht zu groß sind, sich von alleine schließen.
  8. Sind die Moosflächen doch sehr groß, dann reicht die Düngekraft des Rasendüngers nicht unbedingt aus. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, an diesen Stellen eine Nachsaat anzugehen.

Warnhinweis!

Compo Floranid Rasendünger mit Moosvernichter muss mit Vorsicht behandelt werden. Das Ausbringen darf nur auf einer Rasenfläche erfolgen. Kommt es auf Bodenbeläge oder Kleidung entstehen unschöne Rostflecken. Und diese Rostflecken bekommt man, besonders bei Kleidung, nur sehr schwer weg. Sollte doch etwas auftreffen, dann bitte sofort entfernen.

Anwendungszeitraum

Natürlich ist es nicht unbegrenzt möglich, das Produkt in einem Jahr einzusetzen. Dafür gibt es schon einige Beschränkungen. Trotzdem ist der monatliche Toleranzbereich sehr groß: Zwischen März und Oktober (also in insgesamt acht Monaten!) ist es möglich den Dünger zu nutzen.

In diesen acht Monaten dürfen Sie das Produkt maximal zweimal anwenden. Zwischen den jeweiligen Anwendungen gilt es, eine Pause von mindestens 40 Tagen einzuhalten. Im Ansaatjahr sollte noch gar kein Dünger benutzt werden.

Ausbringen können Sie den Compo Floranid Rasendünger ab einer Bodentemperatur von 10 °C. Innerhalb von Frostperioden sollte es eher unterlassen werden.

Packungsgrößen

PackungsgrößeReichweite
1,5 kg50 m²
3 kg100 m²
6 kg200 m²

Das Kleingedruckte (Details im Überblick)

WirkstoffeZulassungsnummerLagerung/Haltbarkeit
EG-DüngemittelDeutschland:
006275-60
kühle und trockene Lagerung
NPK(MgO)-Dünger 12+7+5(+2) mit Eisen (Fe)Österreich:
3101-0
möglichst dunkel und frostfrei
enthält IsobutylidendiharnstoffProdukt verschlossen aufbewahren (Oxidation des Eisens möglich)
für Kinder und Tiere unzugänglich aufbewahren
bei richtiger Lagerung, theoretisch unbegrenzte Haltbarkeit

Preis/Leistungsverhältnis

PackungsgrößeReichweitePreis
1,5 kg50 m²16,99 €
3 kg100 m²25,99 €
6 kg200 m²45,99 €
COMPO FLORANID Rasendünger mit Moosvernichter
3.3 (66.67%) 3 votes