Startseite » Garten » Dünger » Bodenaktivator Test – Ausgelaugte Böden wieder fit machen

Bodenaktivator Test – Ausgelaugte Böden wieder fit machen

Oscorna BodenAktivator

Oscorna BodenAktivator
86

GESAMTURTEIL

9/10

    Vorteile

    • Deutsches Markenprodukt
    • Macht die Böden fruchtbar und bildet Humus
    • optimale Bindung und Abgabe von Nährstoffen
    • Sorgt für einen Aufkalkunseffekt
    • Top Kundenbewertungen - Amazon Bestseller

    Nachteile

    • keine bekannt
    Bodenaktivator Test - Ausgelaugte Böden wieder fit machen

    Bodenaktivator für Rasen und Garten sinnvoll bei ausgelaugten oder belasteten Böden

    Was ist ein Bodenaktivator?

    Ein Bodenaktivator wird zur allgemeinen Aufwertung des Bodens eingesetzt. Grade bei sogenannten Problemböden, wie sie oft bei Neuanlagen von Gärten oder durch Verdichtungen häufig auftreten. Auch bei Böden, die einen zu niedrigen pH-Wert haben, wird ein Bodenaktivator helfen, verbesserte Voraussetzungen für eine Regeneration oder Neuanlage bereitzustellen.

    War der Bodenaktivator als Gartenprodukt vor ein paar Jahren kaum bekannt, wird dieser dank TV-Shopping Kanäle wie QVC einen breiten Publikum zugänglich bekannt. So kennt bestimmt inzwischen fast jeder Zuschauer den Keyzers Bodenaktivator. Dieser ist übrigens auch als wertvoller Dünger für Balkonkästen, Pflanzkübel und Blumenbeete hervoragend geeignet.

    Ist die Rasenfläsche mit Moos und Wurzelfilz zu stark belastet, muss der Natur geholfen werden. Ursachen für z.B. Mossbefall sind in der Regel im Nährstoffmangel aber auch oft in der Bodenübersäuerung zu suchen. Bodenverdichtungen durch bauliche Maßnahmen, Lichtmangel in Schattenbereichen und auftretende Staunässe sind dafür verantwortlich, dass ein Mutterboden nicht vollständig regenerieren kann. Den Rasen vertikutieren beseitigt zwar lästiges Moos im Rasen und belüftet den Boden, wird jedoch als alleinige Maßnahme leider nicht in der Lage sein, die eigentlichen Ursachen einer Bodenkrankheit in den Griff zu bekommen.

    Die typische Bodenaktivator Zusammensetzung

    Die Zusammensetzung des Bodenaktivator hilft mit seinen Inhaltsstoffen wie:

    • organischen Substanzen
    • Mikroorganismen
    • Mineralstoffen

    die Bodenfruchtbarkeit wieder herzustellen. So wird dafür gesorgt, dass eine gesunde Bodenstruktur aufgebaut wird. Damit ist die Möglichkeit geschaffen geworden Luft-, Wasser- und Wärmehaushalt im Boden wieder ins natürliche Gleichgewicht zu bringen. Mit Hilfe von Kalk, der oft im Bodenaktivator enthalten ist, wird der pH-Wert im Boden auf ein optimales Niveau stabilisiert.

    Bodenaktivator Test - Ausgelaugte Böden wieder fit machen

    Bodenaktivator Anwendung

    Bodenaktivator Anwendung

    Bereits gut gepflegte Böden sind mit einer einmaligen Verwendung von Bodenaktivator pro Jahr gut versorgt. Der bestmögliche Zeitpunkt zum ausbringen ist im Frühjahr, um den Boden für die kommende Pflanzsaison gut vorzubereiten. Bei einer Neuanlage oder ausgelaugten Problemböden ist eine schnellere Erholung möglich, wenn über die ganze Saison verteilt kleinere Gaben des Bodenaktivator flächig eingebracht werden. Das Gemüse im Garten profitiert davon, wenn die Gemüsebeete vor der Auspflanzung im Frühjahr mit diesem Aktivator bearbeitet werden.

    Unser Tipp: Die selbe Pflege der Erde in Hochbeeten, Blumenbeeten und Pflanzkübeln ist ebenfalls Bestandteil der Gesunderhaltung der Grün- und Blühpflanzen in ihrem Garten. Ein guter Boden ist die Existenzgrundlage für die Pflanzen, die darauf wurzeln und wachsen sollen. Ein Wachstum ist ohne den gesunden Boden mit allen Insekten bzw. Tieren, die in ihm leben, nicht denkbar. Der Bodenaktivator wirkt grade auch deshalb vorbeugend gegen Schädlinge und Krankheiten.

    Bodenaktivator Test – Ausgelaugte Böden wieder fit machen
    Bewerte jetzt

    2 Kommentare

    1. würde gern den Bodenaktivator für die Bepflanzung von Eiben einsetzen – ist dies empfehlenswert ?

    2. BlümlePrissel

      Ich hab mit dem Oscorna Bodenatkitvator bisher super gute Erfahrungen gemacht. Oscarna tut das was es machen soll, dem Boden wieder Leben einhauchen. Das funktioniert richtig gut, sodass man von ein neuen Bodenleben sprechen könnte. es verbessert die Qualität des Bodens ungemein und selbst Rosen und andere Pflanzen fühlen sich wieder unglaublich wohl auf dem „neuen“ Boden.